Fahrradketten

10-fach Kette KMC X10-EL gold passend für Campa, SHIMANO, SRAM.
49,95 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Connex Kette 10-fach Black Edition schwarz / gold für Campa, SHIMANO.
54,89 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
1 bis 8 (von insgesamt 8)
Wissenswertes zum Thema
1.) Fahrradkette wechseln, kürzen
2.) Fahrradkette springt
3.) Fahrradkette schleift, fällt herunter
4.) Fahrradkette schmieren, entrosten, reinigen und ölen

1.) Fahrradkette wechseln, kürzen warum, wann und wie?
Ist die Kette einmal überlängt und damit zu lang, arbeiten die Kettenglieder an den Zähnen der Kassette hinten und an den Kettenblättern vorne.
Um eine überlängte Kette zu vermeiden, empfehle ich das einlegen einer Verschleißlehre nach den ersten 1500 km fahrt und alle weiteren 250 km in die Kette einzulegen. Damit lässt sich ein unnötiger oder zu späten Kettenwechsel verhindern und defekte an der Antriebstechnik vorbeugen.
Ein gutes Werkzeug einen Kettendefekt zu erkennen ist der Rohloff Caliber 2, dieser ist recht einfach zu bedienen. 
Ist ein Kettenverschleiß einmal erkannt, gibt es verschiedenen Methoden, die Kette auf die richtige Länge abzulängen zu kürzen.
Eine Möglichkeit, die Kette auf die richtige Länge zu bringen, ist es, die ungekürzte Kette zunächst auf das Kleinste Ritzel durch das Schaltwerk hinten und auf das große Kettenblatt vorne zu fädeln. Wenn nun die Schaltröllchen senkrecht mit gespanter Kette übereinander stehen, ist dies die richtige Kettenlänge.
Eine weitere Alternative, die richtige Kettenlänge zu bestimmen, ist, die Kette über das größte Ritzel hinten und Kettenblatt vorne zu fädeln. Jetzt noch zwei komplette Glieder hinzuzunehmen, diese Kettenlänge wäre auch die richtige Kettenlänge. Achtung bei Shimano Ketten ist die Kette in Laufrichtung so zu montieren, dass der Text auf der Kette lesbar ist. Alle Kettenglieder müssen frei beweglich sein, dürfen keinesfalls klemmen.

2.) Die Fahrradkette springt, was kann die Ursache sein?
Wir zählen die meisten Ursachen für eine springende Fahrradkette nachfolgend auf. Eine Fahrradkette springt, wenn z. B.
- die Schaltzüge sich gelängt verstellt haben. Schaltzug dann 1/4 Umdrehung mehr anziehen und prüfen, ob die Kette jetzt wieder besser geführt wird. Ist keine Verbesserung auf dem Montageständer zu erkennen, empfehlen wir, die Veränderung erst einmal rückgängig zu machen.
- Oder die Glieder der Kette nicht mehr frei beweglich z. B. an der Nietstelle sind. Die Mitnehmer der Kassettenzähne nehmen dann die Kette zu früh auf, sodass die Kette von dem einen Gang auf den nächsten springt. Als Gegenmaßnahme empfehlen wir alle Glieder auf eine freie Beweglichkeit hin zu überprüfen.
- Die Schaltröllchen sind defekt, haben zu starkes Spiel nach links oder rechts und die Kette kann dadurch nicht präzise genug durch das Schaltwerk mehr geführt werden.
- Das Schaltauge ist nicht mehr gerade zum Rahmen ausgerichtet, verbogen. Wir empfehlen, das Schaltwerk zu demontieren und mit einem Richtwerkzeug das Schaltauge an alle 4 Felgenpunkte zu überprüfen, auszurichten.
- Das Ritzel oder die vorderen Kettenblätter wurden getauscht jedoch nicht die Kette. Dadurch das die alte Kette bereits überlängt ist, demoliert sie gerade die neue Kassette oder Kettenblätter vorne. Daher empfehlen wir bei einem Kassettentausch exliziet immer eine neue Kette zu montieren. 
Der Fehler ist nicht identifizierbar? Wir helfen Ihnen gerne mit unserem Skype-Montageservice frei unter Angabe Ihrer Rechnung Nr. Bitte kontaktieren Sie uns dafür per Mail oder direkt per Skype, um einen Montagetermin frei zu vereinbaren.

3.) Die Fahrradkette schleift vorne, fällt am Ritzel hinten oder dem Kettenblatt vorne herunter.
- Ursachen für eine heruntergefallene Kette am großen Zahnrad der Kassette liegt evtl. daran, dass der Umwerfer hinten zu weit in Richtung der Felgennabe sich bewegt, die Kette zu weit in Richtung Nabe geworfen wird.
Gegenmaßnahme: Das Schaltwerk mehr in Richtung der Kassette eingrenzen, begrenzen.
- Oder der Abstand des Schaltröllchens oben ist zu weit vom größten Ritzel der Kassette entfernt. Der Abstand sollte 5-7 mm betragen, bitte Herstellerhinweis des Umwerfers beachten. 
- Ursachen für eine heruntergefallene Kette vorne am Kettenblatt liegt daran, dass der Umwerfer, das Leitblech vorne vom Umwerfer zu hoch, zu tief oder nicht ausgerichtet zur Kettenlinie eingerichtet ist, siehe Gebrauchsanweisung des Herstellers.
- Auch möglich ist das der Umwerfer zu wenig eingegrenzt wird.
Gegenmaßnahme, Umwerfer nach Herstellervorgabe in der Höhe richtig einrichten, bzw. weniger eingrenzen. Um den Umwerfer mehr einzugrenzen, bitte überprüfen was auf der Schraube steht, H oder L?
Umwerferschraube die näher am Rahmen liegt ist z.B. "H", diese nach links drehen bewegt den Umwerfer mehr vom Rahmen weg und die untere Umwerferschraube "L" nach rechts drehen bewegt auch den Umwerfer mehr vom Rahmen weg.
- Schleift die Kette jedoch vorne ist der Umwerfer zu weit eingegrenzt. Jetzt ist dieser weiter zu öffnen indem unten die Kette nicht herunterfällt und oben diese nicht über das große Blatt geworfen wird.

4.) Fahrradkette schmieren, entrosten, reinigen und ölen
Warum solltest Du deine Fahrrad Kassette, Kette reinigen, schmieren?
Deine Kraft wird von der Kurbel auf das Kettenblatt, die Kette und dann auf die Kassette übertragen. Hierbei reiben Metall auf Metall.
Ein Schmiermittel trennt die Metalle, die Kette vom Ritzel voneinander, sodass die Metallbauteile übereinander zwischen einer feinen Gleitschicht gleiten. Schmutz auf den Bauteilen wirkt wie ein Schleifpapier womit die Kette mehr oder weniger an deinem Ritzel, Kettenblatt vorne reibt, schleift. 
Übrigens die schwarzen Rückstände an deiner Kette, Kassette sind Abrieb von den Metallbauteilen. Ein gutes Schmiermittel kannst Du daran erkennen, wie es mehr oder weniger die Bauteile voneinander trennt. Weniger schwarze Rückstände bedeutet gleich weniger Abrieb.
Mein Tipp: Ich persönlich nutze WD40, reinige damit die Kette gründlich und schmiere diese nach jeder Fahrt, spätestens jedoch nach 150 km.